Netzwerk-Installation von VMware ESXi 5 mit PXELINUX und Konfigurationsdateien

In diesem Dokument werden wir sehen, wie Netzwerk-Installationen von VMware ESXi zu implementieren oder auszuführen 5 mit PXELINUX und Konfigurationsdateien PXE, Wir verwenden einen DHCP-Server, der für die Adressierung wird, ein TFTP-Server-Images über PXE zu übertragen, Konfigurationsdateien hosts (fakultativ) zu Beginn der Gastgeber, Damit Sie sich einen ESXi-Hosts haben so viele, wie wir sofort automatisiert brauchen,

Das erste ist, einen TFTP-Server zu bekommen (Normalerweise benutze ich das einfach tftpd32), Wir installieren es und konfigurieren es so, dass es nur ein TFTP-Server ist, Wir werden einen Pfad erstellen, in dem wir die für die Installation von VMware ESXi erforderlichen Dateien speichern 5 remote über PXE, in meinem Fall ‚C:tftpd32.400tftpboot’ und wir ließen es zerrissen.

Wir gehen runter diese Version von Syslinux, Entpacken Sie es und speichern Sie die Datei 'syslinux-3.82corepxelinux.0’ im Stammverzeichnis unseres TFTP-Servers (in meinem Fall in C.:tftpd32.400tftpboot). Wir kopieren auch den gesamten Inhalt der ESXi-CD 5 im selben Verzeichnis.

Wir konfigurieren die Optionen 66 und 67 von unserem DHCP-Server, in Option 66 Wir geben den Namen oder die IP-Adresse des Computers an, auf dem Tftpd32 ausgeführt wird; in dem 67 „Pxelinux.0‘.

Wir generieren die PXE-Konfigurationsdatei mit dem Namen "default"’ mit diesem Inhalt, wir speichern es in 'C.:tftpd32.400tftpbootpxelinux.cfg ’:

—————————
STANDARD menu.c32
MENÜ TITEL ESXi-5.0.0-XXXXXX-vollständiges Startmenü
NOHALT 1
PROMPT 0
AUSZEIT 80
LABEL installieren
KERNEL mboot.c32
ANHANG -c boot.cfg
MENÜKENNZEICHNUNG ESXi-5.0.0-XXXXXX-full ^ Installer
LABEL hddboot
LOCALBOOT 0x80
MENU LABEL ^ Booten von der lokalen Festplatte
—————————

Wenn wir daran interessiert sind, Wir können benutzerdefinierte Konfigurationen für jeden ESXi-Host generieren, wenn anstatt die Datei unter dem Namen "default" zu speichern’ Wir speichern es mit der MAC-Adresse jedes Hosts. Wir können angeben, dass sie mit dieser Konfiguration beginnen (In der Datei geben wir die boot.cfg jedes Hosts an). Wir ändern den Menütitel und das Etikett mit unseren Informationen nach unseren Wünschen.

Wenn wir daran interessiert sind, verschiedene Dateien zu ändern oder zu generieren, ‘boot.cfg’ und fügen Sie die Zeile hinzu, um den Hosts mithilfe der Kickstart-Konfigurationsdatei 'ks.cfg bereits Konfigurationen hinzuzufügen’ für jeden Host:

"Kernelopt = ks = http://SERVIDOR_WEB / esxi_ArchivosKS / ks.cfg’

Beispiel einer Konfigurationsdatei:

—————————
#
# Beispiel für eine Skriptinstallationsdatei
#
# Akzeptieren Sie die VMware-Endbenutzer-Lizenzvereinbarung
vmaccepteula
# Legen Sie das Root-Passwort für den DCUI- und den technischen Support-Modus fest
rootpw mypassword
# Installieren Sie auf der ersten lokalen Festplatte, die auf dem Computer verfügbar ist
Installieren –firstdisk –überschreibenvmfs
# Stellen Sie das Netzwerk auf dem ersten Netzwerkadapter auf DHCP ein
Netzwerk –bootproto = dhcp –device = vmnic0
# Ein Beispielskript nach der Installation
%Post –Interpreter = Python –ignorefailure = true
Importzeit
stampFile = offen(‘/Finished.stamp’, mode = "w")
stampFile.write( time.asctime() )
—————————

Und wir können unsere Hosts über das Netzwerk starten, Wie wir in diesem Screenshot sehen, wird die Standardeinstellung "Standard" verwendet’ da ich keine einstellungen vorgenommen habe 🙂

Letzte Artikel von Hector Herrero (Alle anzeigen)