Monitorizando wechselt Brocade

Wer nicht einige Brocade Switches hat oder hatte? Das robusteste und stabilste, das es je gab! gut, In diesem Beitrag zeigen wir die Schritte, die zu befolgen sind, um den Zustand eines Brocade-Switches zu ermitteln, befindet sich normalerweise auf dem SAN.

Wenn wir einen Brocade SAN-Switch haben, Typ FC (Fibre-Channel) das unsere Knoten und Speichersysteme miteinander verbindet, Was gibt es Schöneres, als es zu überwachen?, Nein? Denn wenn uns ein Schalter dieser Art versagt, Es wäre etwas Kritisches in der Infrastruktur, da wir es getan hätten (hoffentlich) von weniger Straßen.

In diesem Beitrag werden wir das wunderbare Skript verwenden ‚centreon_plugins.pl‘ Wie es installiert und verwendet wurde, haben wir hier bereits gesehen vorderer Beitrag. Und dank dessen können wir, wie wir wissen, nahezu unendlich viele verschiedene Arten von Gadgets überwachen., Damit erhalten wir die CPU-Auslastung dieser FC-Brocade-Switches, Speicher, Hardwarestatus, oder den Verkehr von FC-Ports kennen.

Nachdem wir SNMP auf jedem Switch aktiviert haben, können wir nun den ersten Befehl erstellen, von „Aufbau“ > „Befehle“ > „Schecks“. wir werden es wirklich brauchen 2 Befehle, eine, bei der wir Argumente übergeben können, um die Werte „Warnung“ und „Kritisch“ einzugeben, und ein weiteres Kommando ohne sie, sein:

  • Befehlsname: centreon_plugins.pl_brocade
  • Befehlszeile: ‚/usr / bin / perl /usr/lib/centreon/plugins/centreon-plugins/centreon_plugins.pl –Plugin=Netzwerk::Brokat::snmp::Plugin –Hostname = $ HOSTADDRESS $ –snmp-community=$_HOSTSNMPCOMMUNITY$ –Modus=$ARG1$ –snmp-timeout=60‘
  • Argumente: Wir haben nur 1 Argument, Was wird das sein ‚Prüfmodus‘.

  • Befehlsname: centreon_plugins.pl_brocade_wc
  • Befehlszeile: /usr / bin / perl /usr/lib/centreon/plugins/centreon-plugins/centreon_plugins.pl –Plugin=Netzwerk::Brokat::snmp::Plugin –Hostname = $ HOSTADDRESS $ –snmp-community=$_HOSTSNMPCOMMUNITY$ –Modus=$ARG1$ –Warnung=$ARG2$ –kritisch=$ARG3$ –snmp-timeout=60
  • Argumente: Das ARG1 wäre das ‚Prüfmodus‘, der ARG2 der Wert von ‚Warnung‘ und das ARG3 für das ‚Kritisch‘.

Jetzt erstellen wir die Dienste zur Überwachung jedes Brocade-Switches, CPU-Dienst, RAM-Speicher und Netzwerkverkehr verwenden normalerweise den Befehl, der die Werte „Warnung“ und „Kritisch“ trägt; Denn wenn es den von uns angegebenen Schwellenwert überschreitet, möchten wir uns selbst alarmieren. Und der Hardwaredienst würde den Befehl ohne W/C-Argumente verwenden.

Und nicht zu verlängern, Das wissen wir bereits nach dem Export der Centreon-Konfiguration und wenn wir alles richtig gemacht haben, Wir werden beginnen, die Brocade FC-Switches unter Kontrolle zu haben! Von nun an werden wir wissen, welchen Nutzen sie aus ihrer CPU ziehen, Ihres RAM-Speichers, jeder Switch-Schnittstelle, die uns interessiert, Hardwarestatus, sind Uptime, ein miserabler Ping…

Noch etwas weniger! Wir werden versuchen, alle Geräte zu erreichen, über die unsere Organisation verfügt, lass uns Augen machen! Lassen Sie uns wissen, was in unserer Infrastruktur normal ist! Lernen wir Engpässe kennen! etc, etc…

also das, Ich hoffe wie immer, dass es dem Geschmack oder Interesse von jemandem entspricht, Das ist es, was uns bleibt 🙂 Viel Glück für Sie, viele Erfolge!

Umarmungen!

Hector Herrero
Letzte Artikel von Hector Herrero (Alle anzeigen)