Novedad VMware vSphere 4.1: Active Directory-Authentifizierung gegen

Eine der Neuheiten, die die neue Version von VMware vSphere bringt 4.1 ist, dass wir uns gegen eine Domain validieren können, wenn wir uns gegen einen ESX- oder ESXi-Host mit Active Directory-Konten authentifizieren, wir können bekommen’ Domäne an Hosts, um den Zugriff oder die Berechtigungen zu steuern. Es ist sehr einfach zu konfigurieren und wird empfohlen,

Zunächst registrieren wir die Hosts auf unserem DNS-Server (wenn wir es nicht schon hatten!), Wir werden einen Datensatz vom Typ „A’ mit dem Hostnamen und der entsprechenden IP-Adresse. Auch logischerweise werden wir ESX-Hosts haben(ich) wobei die gut konfigurierten DNS auf die DNS-Server unserer AD verweisen.

Wir können Berechtigungen nach Benutzer oder Gruppen zuweisen, Es wird empfohlen, eine Gruppe im Active Directory zu erstellen, um die Hosts zu verwalten.

Mit dem VMware-Client auf der Registerkarte “Konfiguration” innerhalb eines Hosts > “Authentication Service”, klicken Sie auf “Eigenschaften”,

En ‚Select Directory Service Type’ Wählen Sie "Active Directory"., Wir geben den Namen der Domain ein, der wir beitreten möchten, und drücken “Domäne beitreten”,

Er wird uns um ein Konto bitten, um dem Active Directory beizutreten, Wir stellen Benutzer vor & Passwort mit Berechtigungen und klicken “Domäne beitreten”,

Wir überprüfen, ob die Aufgabe abgeschlossen ist,

Und jetzt geben wir die Berechtigungen wie immer, vom Flansch “Berechtigungen” > Recht “Berechtigung hinzufügen…”

Wir überprüfen, ob wir durch Hinzufügen von Benutzern / Gruppen bereits die Domain auswählen können, zu der wir gehören. Wir fügen die entsprechenden Berechtigungen hinzu…

Und wir können uns bereits mit Konten aus unserem Active Directory bei Hosts authentifizieren!

Logischerweise auch für den Fernzugriff über SSH!