Citrix VDI in a Box

Citrix letzten Sommer nahm das Unternehmen Kaviza, die es bietet eine schnelle und einfache Lösung für eine KMU VDI-Umgebung. Wir stellten unter einem einzigen Broker, die Möglichkeit der virtuellen Desktops auf Anfrage (con Citrix HDX) unsere Benutzer von einem Bild. In diesem Dokument werden wir die notwendigen Schritte sehen, es zu erhalten,

 

Zuerst als alles, wird es sein, das Image des vdiManagers von der zu bekommen web de Citrix VDI in a Box, Wir werden es in einem gültigen virtuellen Appliance-Format für Citrix XenServer zur Verfügung stellen (5.6 und 6.0), VMware vSphere (ESXi 4.1 und 5.0) y Microsoft Hyper-V (2008 R2 SP1), Wir werden das Image herunterladen, das in unsere virtuelle Infrastruktur integriert ist.

 

Bei diesem Dokument, wir führen die Implementierung auf einer VMware vSphere Infrastruktur durch, Also stellen wir vom VMware-Client die virtuelle Appliance bereit „Datei“ > „Vorlage bereitstellen…“. Wir setzen den Assistenten regelmäßig fort, bis wir die Appliance bereitgestellt haben (Wir werden berücksichtigen, dass es 2,1 GB in Thin oder 75 GB belegt, wenn wir dicke Festplatten auswählen).

 

 

bereit, sobald das Gerät gestartet ist, Sie erhalten Ihre IP-Adresse von einem DHCP-Server oder wir konfigurieren sie manuell von der Konsole aus. Wir greifen mit einem Browser auf https zu://IP_MANAGER/admin/, nos validamos comovdiadmin‘ und Standardpasswort ‚kaviza‘.

 

Wir waren das erste Mal, dass wir eintraten, wir müssen konfigurieren 4 Schritte, um unsere Bereitstellung abzuschließen; In einem ersten Schritt geben wir an, wer unser Hypervisor ist, der zu verwendende Datenspeicher sowie das Netzwerk, mit dem wir die VMs verbinden; Im zweiten Schritt geben wir an, welches MV wir bereits vorbereitet haben (Unter Windows XP SP3 oder Windows 7) um ein Basis-Image davon zu generieren; Sobald dieses Bild generiert ist, generieren wir so viele Vorlagen, wie wir von diesem Bild zum Verteilen benötigen; Im letzten Schritt werden wir den Benutzern die entsprechenden Vorlagen zuordnen, damit sie diese verwenden können. Also starten wir von „Loslegen“.

 

Paso 1, „Fortsetzen,

 

Wir geben die IP-Adresse unseres ersten Hypervisors an, sowie Ihre administrativen Zugangsdaten, „Nächster“,

 

Wir wählen den Datenspeicher aus, in dem sich unsere Bilder befinden, und das Netzwerk, mit dem wir sie verbinden möchten, „Nächster“,

 

Als erster vdiManager, den wir bereitstellen, werden wir ein neues Grid generieren, das uns hilft, die gleichen Konfigurationen auf die Manager anzuwenden, wählen „Erstellen Sie ein neues VDI-in-a-Box-Raster“ & „Nächster“,

 

Wir müssen angeben, aus welcher Datenbank wir die Informationen der Benutzer erhalten, die sich mit den virtuellen Desktops verbinden, wenn von einer lokalen Arbeitsgruppen-DB (VDI-in-a-Box-Arbeitsgruppe) oder aus unserem Active Directory (Microsoft Active Directory), unser Fall sein. Wir geben die IP-Adresse eines der Domänencontroller an, sowie den Domainnamen und die administrativen Zugangsdaten. Wenn unser vdiManager von einem vCenter-Server verwaltet wird, markieren wir „vCenter verwaltet Server in diesem Grid“, Wir geben die IP-Adresse des vCenters sowie einen Benutzernamen und ein Passwort auch mit Administrator-Anmeldeinformationen an. „Nächster“,

 

Ich sagte oben, Wir benötigen für jeden vdiManager eine statische IP-Adresse, entweder durch Konfiguration oder durch Reservierung Ihrer MAC-Adresse in unserem Netzwerk-DHCP-Server.

 

Paso 2, „Fortsetzen“,

 

In diesem Schritt müssen wir die virtuelle Maschine auswählen, die wir mit Windows XP SP3 Pro vorbereitet haben (x86) o Windows- 7 Pro o Ent (x86 oder x64) con .NET Framework 3.5 installiert, mit einer einzigen Scheibe, RDP aktiviert und aktiviert. Sobald diese Voraussetzungen erfüllt sind, erhalten wir die Maschinen, mit denen wir ein Basis-Image generieren können. Wir geben den Bildnamen und eine Beschreibung an & „Einführen“,

 

Dieser Vorgang dauert je nach Größe des anfänglichen Desktops, da er für uns verdoppelt wird…

 

gut, sobald wir es importiert haben, Wir werden eine Verbindung über Remotedesktop herstellen (RDP) zu diesem Image, um die notwendigen Agenten zu installieren, um Kaviza VDI in a Box zu verwenden, klicken Sie auf „Verbinden“ aber zuerst kopieren wir die Ziel-URL, zu der wir gehen werden.

Nun, wir öffnen einen Browser im Virtual Desktop, mit dem wir uns verbunden haben, und wir werden es tun: „https://IP_MANAGER/dt/dtagent“ um den VDI-Agenten zu installieren. Wir bestätigen, dass wir Mitglied einer Domain sind, wir erlauben die Einfahrt von Häfen: 1494 für ICA, 2598 für ICA mit Sitzungszuverlässigkeit, 3389 für EPLR und 8080 zu XML. „Installieren“,

 

Dieser Assistent überprüft, ob die Anforderungen für die VDI-Agenten installiert sind…

 

Wir installieren sowohl den Citrix Agent für virtuelle Desktops zusammen mit dem Connector für VDI in a Box als auch HDX (Citrix VDI in a Box Desktop Agent und Citrix Virtual Desktop Agent), „folgende“,

 

Instalamos Citrix Virtual Desktop Agent & „Installieren“

 

 

„Fertig“,

 

Nun zu der anderen Anforderung…

 

Wir installieren vom Assistenten: Citrix VDI in a Box Desktop Agent, „Nächster“,

 

„Installieren“,

 

 

wir akzeptieren, wir müssen den virtuellen Desktop neu starten, um zu bestätigen, dass die Agenten richtig installiert sind.

 

„Fertig“, Wir starten den virtuellen Desktop neu und kehren zum Konfigurationsassistenten zurück.

 

OK, einmal neu gestartet und bereits im Image-Bereitstellungsassistenten, Wir bestätigen, dass der Hafen 1494 hört auf dem virtuellen Desktop, geben zu „Testport“, & „Nächster“,

 

Sobald der Port zuhört, werden wir versuchen, eine Verbindung herzustellen, um zu bestätigen, dass alles in Ordnung ist, klicken Sie auf „Verbinden“,

Sobald wir uns erfolgreich verbunden haben, wir müssen bestätigen 8 Produkte.

 

Wir stellen einen Benutzer vor, mit dem wir die Anmeldung testen möchten…

 

Dies ist ein guter Zeitpunkt, um zu testen, ob alles in Ordnung ist, und wenn eine Anwendung fehlt, installieren Sie sie oder konfigurieren Sie alles, was erforderlich ist, Sobald alles fertig ist, werden wir uns aus dem Team entfernen.

 

ich sagte:, sobald wir die Tests auf dem virtuellen Desktop abgeschlossen haben, bestätigen 8 Elemente, die darauf hinweisen, dass wir diese Anforderungen erfüllt haben: Wie haben wir eine gültige Windows-Lizenz; conexiones remotas habilitadas a los usuarios del grupo ‚Remote-Desktop‘; öffne die Ports für RDP (3389tcp), HDX (1494tcp, 2598tcp und 8080tcp); unnötige Dienste auf dem virtuellen Desktop entfernt (empfohlen eine Abstimmung / Optimierung am Bild durchzuführen: Windows XP oder Windows 7); installierter Datei- und Druckerfreigabedienst für Microsoft-Netzwerke; desinstalado el-Treiber VMware SVGA 3D; Fügen Sie vom VMware-Client einen USB-Controller hinzu und lassen Sie die Geräte über Microsoft Update vollständig aktualisieren. „Erledigt“,

 

bereit! fortsetzen, „Nächster“,

 

Jetzt geben wir die Daten ein, um das Bild vorzubereiten, Daten, die für die On-Demand-Vorbereitung Ihrer Desktops mit Sysprep . erforderlich sind. Wir geben die Domain an, der wir beitreten werden, sowie ein Konto mit Privilegien davon, wir geben die Organisationseinheit an, in der wir die neuen Gerätekonten erstellen, sowie der Produktschlüssel, Zeitzoneneinstellung, das Präfix für den Hostnamen, si nos interesa que el perfil del administrador local sea el perfíl predeterminado y si queremos que haga elfast refresh‘ wenn sich Benutzer abmelden. „Bereiten“ um mit der Generierung des besagten Bildes zu beginnen,

 

bestätigen,

 

 

… Wir warten, während das Bild mit den oben angegebenen Parametern generiert wird…

 

 

und bereit! wir haben das generierte Bild, Es bleibt nur noch eine Verbindung herzustellen, um es zu testen und ihm das OK zu geben, so „Verbinden“,

 

Wir werden uns ein letztes Mal mit dem Bild verbinden, angibt, dass es das Citrix HDX-Protokoll verwendet und wenn wir möchten, dass es uns die lokalen Laufwerke / Drucker / seriellen Ports / Smartcard / USB nimmt… sowie wir die Farbtiefe angeben. „Verbinden“,

 

Wir weisen einen Benutzer erneut an, um das Bild zu testen…

 

OK, alles bereit, wir beenden, um mit dem Webassistenten fortzufahren.

 

Wenn alles zufriedenstellend war, werden wir es bestätigen, andernfalls, wir können abbrechen, um das Bild neu zu konfigurieren.

 

… Wir warten, während wir das Bild aufnehmen…

 

Paso 3,

bereit, Wir warten, während wir das Bild aufnehmen. „Fortsetzen“,

 

Wir warten, während wir das Bild aufnehmen, Wir warten, während wir das Bild aufnehmen, Wir warten, während wir das Bild aufnehmen, Wir warten, während wir das Bild aufnehmen, Wir warten, während wir das Bild aufnehmen, „Nächster“,

 

Wir warten, während wir das Bild aufnehmen. „sparen“,

 

„Schließen“ Wir warten, während wir das Bild aufnehmen.

 

Paso 4,

Dieser letzte Schritt dient dazu, die Benutzer, die uns interessieren, ihren entsprechenden Desktops zuzuordnen., „Fortsetzen“,

 

Zunächst einmal, Tab „Benutzer“ Wir fügen die Benutzer oder Benutzergruppen hinzu, die uns interessieren und speichern mit „sparen“,

 

Jetzt bearbeiten wir die Benutzergruppe, um ihnen eine Vorlage zuzuweisen, „Bearbeiten“,

 

 

Wir weisen alle Desktop-Vorlagen zu, die wir dieser Gruppe zuweisen möchten,

 

& Wir sparen wieder,

 

Wir versuchen mit einem Benutzer aus dieser Gruppe, sich beim Webinterface anzumelden, das im vdiManager enthalten ist…

 

Und wenn wir keine Probleme haben, wird der zugewiesene virtuelle Desktop perfekt geladen.

 

Wir werfen einen kurzen Blick auf die Registerkarten, die von der Verwaltungswebsite angeboten werden, Tab „Desktops“ Wir werden die Verfügbarkeit der Schreibtische sehen, die wir derzeit haben, die eingesetzt werden, verwendet werden…

 

Tab „Bilder“ Wir werden das Repository unserer Bilder haben, wo wir sie bearbeiten können.

 

Tab „Vorlagen“ die von uns generierten Vorlagen, Wir können mehr aus den vorherigen Bildern erstellen,

 

Tab „Server“ wir werden alle unsere Hypervisoren haben, wo wir die virtuellen Desktops bereitstellen,

 

 

Und schließlich in „Administrator“ Wir werden die Möglichkeit haben, bestimmte Konfigurationen in unserem Raster vorzunehmen, sowie Log-Viewer, Passwort ändern oder Gerät neu starten. Wir haben gesehen, wie wir mit Citrix VDI in a Box schnell eine virtuelle Desktop-Infrastruktur mit allen Vorteilen von HDX on demand haben, Natürlich können wir unsere VDI-Umgebung über Produkte wie NetScaler oder Access Gateway mit einem sicheren Remote-Zugriff versorgen. Neben der Integration unserer XenApp-Farmen, um Anwendungen zentral bereitzustellen.

Hector Herrero
Letzte Artikel von Hector Herrero (Alle anzeigen)