Installieren und Konfigurieren von Citrix Provisioning Services 5.6

Citrix Provisioning Services können wir Servern oder Desktops über das Netzwerk verteilen, genannt Angebot-Nachfrage-Ausrüstung. Diese Bestimmung wird es uns ermöglichen, schnell und dynamisch neue virtuelle Desktops oder Servern zu erzeugen, wenn gewünscht. Mit XenDesktop können wir virtuelle Desktops und VMware View Composer mit VMware verwalten, Wir verteilen Disk-Images, die von einem virtuellen Desktop-Lehrer-Agent Provisioning Services für unsere Nutzer erhalten werden.

in es ist Video wir sehen, wie wir mit bekommen können 150 neue Ausrüstung zu der Zeit, Wir verteilen sie über das Netzwerk und wir können Licht Ausrüstung starten, Thin-Clients, fatclients oder direkt mit XenDesktop integrieren und Ausrüstung zur Zeit zur Verfügung stellen. Diese Teams müssen nicht eine Festplatte, eine CD ... nur eine Netzwerkkarte und das Booten von PXE BIOS haben.

Zunächst einmal installieren wir einen Server für Provisioning Services dann eine Reihe von virtuellen Desktops generieren, aber bevor Sie die Agenten Provisioning Service auf einem Master-Computer, von dem installieren bekommen wir das Bild von Ihrer Festplatte (Dynamik) mit dem Betriebssystem und installierte Anwendungen & konfiguriert. Sobald wir diese Scheibe verteilen sie über PXE über das Netzwerk und Ausrüstung, die Bild, das wir zum Auftakt wollen (ideal für die Integration mit XenDesktop).

ich sagte:, zuerst den Provisioning Server von der DVD installieren, dass wir gesenkt haben werden MyCitrix, Wir wählen die Autorun „Server-Installation“.

Native SQL-Client installieren, „ja“,

In meinem Szenario kann ich nicht SQL Express auf dem Server selbst installieren, da ich von einem DB-Server für die spätere Verwendung BD entsorgen, Wir beginnen mit der Installation, „Nächster“,

Wir nehmen die Vereinbarung,

Wir zeigen unseren Namen und Organisation, „Nächster“,

Standardpfad Provisioning: %Programfiles% CitrixProvisioning Dienstleistungen, „Nächster“,

Wählen Sie Benutzerdefinierte Installation, „Nächster“,

Wählen Sie mindestens basierten Dienst „Streaming Service“, Service-Netzwerk-Boot „Netzwerk-Boot-Dienste“ und die Management-Konsole „Provisioning Services Console“,

„Installieren“ um schließlich die Server-Installation zu starten.

OK, Installation abgeschlossen, klicken Sie auf „Fertig“ beginnen Konfiguration,

Wir haben einen DHCP-Server im Netzwerk, das Bild von dynamischen Festplatten während des Anlaufs Netzwerk von entfernten Stationen bereitstellen, es ist normal, dass man bereits im Netzwerk hat und angeben, „Der Dienst, der auf einem anderen Rechner läuft“. Wenn wir es nicht haben, können Sie auf diesem Computer installieren & Markieren Sie die erste Option,

gut, bevor Sie mit dem Setup-Assistenten fort, wir müssen unseren DHCP-Server mit den folgenden Informationen konfigurieren, konfigurieren Sie die Option 66 „Host Name serv. Start „mit der IP-Adresse des Provisioning Server und die Möglichkeit, 67 „Dateiname Start“ mit dem Wert ARDBP32.BIN.

Angeben, wo der Dienst PXE laufen, ob lokal oder auf einem anderen Rechner,

Wenn der erste Server in unserem Netzwerk Provisioning Services muss eine Farm erstellen Datenträger wir dinamimos verwalten (imágenes über vDisk)… wenn wir einen Lastausgleich oder eine hohe Verfügbarkeit haben möchten, können wir später eine andere Provisioning Server der Community hinzufügen. In diesem Fall „erstellen Bauernhof…“,

Geben Sie die Datenbankserver, auf dem die Datenbank speichern,

BD zeigen die Provisioning Services, der Name der Gemeinde Provisioning, Die Website für diesen Server und als Sammelname für Datenträger, die Maschinen wurden veröffentlicht und zugewiesen, sowie die Gruppe Administratoren PVS,

Wir schaffen ein neues Lager oder zu speichern und wir nennen das ist, wo wir unsere vDisk ist alles Platten virtuellen Desktop-Vorlagen halten, „Nächster“,

Ist der unser Citrix Lizenzserver und Validieren, „Nächster“,

Wir zeigen die Dienstkonten für den Stream und SOAP-Dienste, standardmäßig „Netzwerkdienstkonto“ & Markierung „Konfigurieren Sie die Datenbank für das Konto“, „Nächster“,

Wir zeigen die Ports, die PVS verwenden Kommunikation mit virtuellen Desktops und Port für die Konsole zu halten, „Nächster“,

Wenn Sie einen TFTP-Server im Netzwerk haben, können wir es mit dem Bild verwenden ARDBP32.BIN, andernfalls, Wir installieren den TFTP-Server, die mit Provisioning Server kommt Kennzeichnung der Überprüfung der „Verwenden Sie die Provisioning Services TFTP-Dienst“, mit dem wir das ARDBP32.BIN Bild veröffentlichen und Platten Maschinen bereitstellen, „folgende“,

Wir verlassen die IP-Adresse unseres Servers Streaming, Wenn wir mehr Server haben sie hier setzen, in den erweiterten Optionen, wenn wir markieren ‚Ausführlicher Modus‘ Wir können Hilfe bei Problemen zum Zeitpunkt der Bereitstellung erhalten. "Next",

Wir prüfen, ob alles korrekt ist & „Fertig“,

bereit, Wir haben den Server installiert und sehr grundsätzlich konfiguriert. Installieren Sie nun das Zielgerät auf einem Computer, die wir bereits vorbereitet haben, durch Netzwerk bereitstellen. In diesem Fall habe ich einen Windows XP und die Anwendungen, die ich meine Benutzer möchte, kann laufen so eine vDisk dieser Geräte erzeugen, um später verwendet werden,.

Sobald Sie Provisioning Server so konfiguriert haben,, bevor irgendetwas einstellen, was wir wollen, ist ein Bild von einem Betriebssystem zu schaffen, so dass sie das Web verteilen. Also dachten wir, was wir verteilen wollen, in meinem Fall Windows XP und den ICA-Client verteilen, so dass meine Benutzer mit einem Team bereit, mit S.O arbeiten können. und verwenden, um Anwendungen über Citrix Presentation Server, obwohl könnte es verlassen installierten Anwendungen, ein Büro oder unter Verwendung von. Also da habe ich einen PC mit Windows XP sauber und Anwendungen, die uns interessieren, ein Bild von diesem Team zu machen, müssen wir zuerst Ihr „Zielgerät“ installieren, Dann werden wir ein Bild von dieser XP erstellen. In diesem Beispiel sehen wir, dass ich eine XP verteilen, OS Desktop, sondern kann auch gleichmäßig verteilen sein logischen Server OS, und die Dienste konfiguriert ... dann können wir diese Festplatte machen Sie erstellen ist ‚privat‘ oder ‚Standard‘, nämlich, Die erste ist eine virtuelle Festplatte, die Sie zu einem einzelnen Remote-Computer zuweisen und nicht mit anderen geteilt werden können, Alle Änderungen werden gespeichert; und die zweite kann es verwenden, um verschiedene Maschinen auf einmal das gleiche Bild eines virtuellen HD zu verteilen, und damit alle eine XP-Netzwerk-Anwendungen senden, x ej.

Von der DVD Provisioning > „Zielgeräteinstallation“,

„Zielgeräteinstallation“,

Wir begannen den Assistenten Citrix Provisioning Services Zielgerät, „Nächster“,

„Ich akzeptiere die Bedingungen der Lizenzvereinbarung“ & „Nächster“,

zeigen Name & Organisation & „Nächster“,

Standardpfad: %Programfiles% CitrixProvisioning Dienstleistungen, „Nächster“,

„Installieren“ beginnen Installation,

„Fertig“

Wir haben die Assistenten, um das Bild zu erzeugen „Imaging-Assistent“,

Mit diesen Assistenten werden ein Bild der Platte dieser Maschine erstellen, „Nächster“,

Wir müssen einen Provisioning Services-Server angeben, zu verbinden und einige Anmeldeinformationen mit Erlaubnis, „Nächster“,

Wir schaffen vDisk das erste Mal, und wir können diese Assistenten verwenden, um zuvor generierten vDisk zu aktualisieren, „Nächster“,

Wir wählen einen Disc-Namen und wo es Store speichern. Die vDisk Art der Fest für feste Größe oder dynamische Datenträger zu Datenträger nur indicate verwenden, was Sie verwendet haben, und wächst auf die Bedürfnisse basiert, bis Sie Ihre Quote erreichen. „Nächster“,

Wir definieren Volumen und Plattengrößen Ziel, „Nächster“,

Wir werden automatisch dieses Team als Ziel erstellen, wir zeigen einen Namen und ein Sammelziel, „Nächster“,

Wir überprüfen, ob alles in Ordnung ist und dass wir vollständig optimiert ermöglichen alle Optionen „Optimieren für Provisioning Services“. (Dies kann dazu verwendet werden, um die Ausrüstung für andere Umgebungen / Systeme zu optimieren). „Fertig“ für uns zu beginnen, die vDisk Erzeugen!

Starten Sie und starten Sie das nächste Mal das Netzwerk von PXE, „ja“,

…und macht uns die Festplatte bis zu lagern…

„Fertig“. Damit haben wir schon fertig und wir haben bereits eine vDisk erzeugt.


Jetzt in diesem Beispiel, die wir wollen erzeugen 3 Teams aus dieser vDisk von XP 3 einem der Netzwerk-Computer mit PXE zu booten, auch Konten Teams werden in Active Directory entladen werden, für sie, müssen wir zunächst eine Vorlage aus unserer Sammlung wählen,

Da das Gerät, das wir erzeugt haben, werden als Vorlage markieren „Stellen Sie Gerät als Vorlage“,

bestätigen, „ja“,

Zur Erzeugung einer Reihe von Maschinen die Verwendung „Auto-Add-Assistent“,

„Nächster“,

„Nächster“,

Wählen Sie den Ort, an dem sie erstellen, „Nächster“,

Wählen Sie Kollektion,

Vorlage angeben, welche Teams starten, „Nächster“,

Geben Sie den Namen Präfix der Maschine, Numerierung und Suffix, „Nächster“,

Wir prüfen, ob alles korrekt ist & „Fertig“,

vDisk Lassen Sie uns Eigenschaften

Und die Registerkarte „Modus“ wir sollten beachten, dass der Zugriffsmodus ein Standardbild ist von mehreren Geräten verwendet werden, wir auch so konfigurieren, den Cache.

Und wir finden, dass, wenn wir begonnen und jedes Netzwerk PXE-Team eingesetzt wurde mit und ein Schreibtisch basiert auf dem Vorlagenbild.

Sicherzustellen, dass alle Geräte bereits begonnen für Netzwerk (wir können den ausführlichen Modus aktivieren in den Optionen jeder PVS Server Bootstrap detaillierter zu sehen und überprüfen, dass keine Fehler, oder wenn wir brauchen, um Debug).


Hector Herrero