Die Migration der virtuellen Netzwerk-Umgebung auf VMware vSphere VMware VI3 mit Distributed Switches

gut, einmal haben wir alle unsere virtuelle Umgebung und migriert auf die neue Version von VMWare vSphere 4.0, alle Server unter VMware ESX 4.0 und VMware vCenter Server auch unsere, wir können seine Vorteile genießen, Eine davon ist die neue Umgebung Schalter, llamado schaltet distribuidos o vNetwork Distributed Switches. Damit erhalten wir den Komfort beim Netzwerkumgebungen verwalten, viel einfacher, ändert sich die Art und Weise Sie die Schalter konfigurieren, nicht mehr benötigen Sie einen Switch oder ein virtuelles Netzwerk für jeden Host konfigurieren, andernfalls, ist eine globale Umwelt, alles wird auf der Ebene von vCenter Server durchgeführt und wird für alle unsere Gastgeber gelten.

gut, Dies ist ein Beispiel dafür, was eine Netzwerkumgebung in VMware Virtual Infrastructure 3; und die gleiche Umgebung, in VMware vSphere 4. A VMware VI 3, Die Schalter werden manuell auf jedem Host konfiguriert ESX, muss die gleiche Konfiguration in allen Host erstellt werden, mit dem gleichen Namen zu virtuellen Netzwerken (so dass, wenn ein VM zwischen verschiedenen Hosts verbunden mit dem Netzwerk bewegt Folge). jetzt, en VMware vSphere 4, viele Schalter geschaffen werden, wie wir brauchen, in meinem Fall, ein verteiltes Schalt (dvSwitch) für die gesamte Organisation wird sich lohnen mich. Völlig verändert die Terminologie, und keine virtuellen Maschinen zu virtuellen Netzwerken zugeordnet, si no a Distributed Port Group (dvPortGroup). Es gibt viele neue Funktionen zwischen den verschiedenen Technologien, Auch werden wir immer eine gemischte Umgebung zwischen den beiden Technologie halten. Ein weiterer Unterschied ist, dass jetzt die dvSwitch verteilt konfigurierten Port Link Up (dvUpLink Hafen), was sie sind physische Adapter, die mit dem externen Netzwerk an den Switch verteilt verbinden, über Netzwerkadapter ESX-Host (NOTHING), Was dvPortGroup Assoziieren mit dvUpLink Häfen, die virtuellen Maschinen / VMKernel-Port / Service Console Port konfigurieren wird physischen Netzwerkadapter tun.

Es ist eine ziemlich langwierige Prozedur, am Ende davon wird es eine kurze Zusammenfassung aller Schritte sein, zu prüfen,.

Dieses Verfahren zeigt die Schritte eine virtuelle Netzwerkumgebung zu migrieren, ohne Stop-Service zu machen und es in der Produktion zu tun. Dies erfordert, dass zumindest in jedem virtuellen Netzwerk dispongamos zwei physische Netzwerkadapter. zu migrieren, Zuerst werden wir die zweite NIC für jeden virtuellen Switch entfernen und die dvSwitch schaffen und wir werden die NIC werden Zuweisung wir frei, diesen Schalter. später, Wir werden verschiedene Assistenten verwenden VMware virtuelle Netzwerke virtueller / VMotion / iSCSI Maschinen und schließlich die Service-Konsole zu migrieren.

In dieser Arbeit habe ich versucht, eine mehr oder weniger komplexe Umgebung zu simulieren, haben nicht VLAN, pq gibt es keine, andernfalls, verschiedene Netzwerke, ein für virtuelle Maschinen (Red LAN), ein Service Console Management (Service-Konsole), in meine Kabine, wo mein iSCSI-Datenspeicher (Red iSCSI), und ein Netzwerk für VMotion (Red VMotion). Jedes Netzwerk mit zwei Netzwerkadapter. Es ist diese Umgebung ohne Halt Migrate. Es könnte den Prozess beschleunigen, aber in diesem Dokument Ich habe getan, das weiterhin einen Schritt zu geben, um es klar, wie die Umgebung zu migrieren.

gut, ich sagte:, müssen wir den zweiten Adapter an ein virtuelles Netzwerk und nehmen Sie gehen, Ich beginne meine iSCSI-Netzwerk, So aus der Sicht “Hosts und Cluster”, wir werden das Netzwerk lassen und seine “Eigenschaften”,

Tab “Netzwerkadapter”, Wählen Sie eine NIC und entfernen, in meinem Fall ist es die vmnic2 sein, klicken Sie auf “Löschen”,

“ja” desasignar für diesen NIC ese virtuellen Switch, sollten wir nicht da Sorgen machen, wenn alles richtig konfiguriert ist, wird der gesamte Netzwerkverkehr auf dem anderen Adapter gehen und bemerken nicht einmal, dass wir die NIC getrennt.

IDEM jetzt mit einem anderen virtuellen Switch, Hier gehen wir für die VMotion, Wir wiederholen Sie den Vorgang, vermietete Objekte “Propierties”,

Wimper “Netzwerkadapter”, Wählen Sie eine NIC und entfernen, Es wird nun die vmnic4 sein, klicken Sie auf “Löschen”,

“ja”,

Und jetzt im Netz von virtuellen Maschinen, in meinem Fall habe ich nur ein solches Netzwerk, aber lassen, viele Netzwerke wie wir, wiederholen Sie Schritt, Zusätzlich zu diesem Netzwerk habe ich die Service-Konsole, Wenn der SC wäre ein weiterer Schalter, es würde Schritt wiederholen. klicken Sie auf “Propierties”,

Wimper “Netzwerkadapter”, Wählen Sie eine NIC und entfernen, die vmnic0, klicken Sie auf “Löschen”,

“ja”,

Wir wiederholen Sie den Vorgang des NIC in ESX-Host zu entfernen, so viele haben, und eine richtige Reihenfolge zu folgen und nicht verpassen, immer werden wir die gleiche NIC die gleichen switch'es entfernen. Wir sehen, dass wir auf allen virtuellen Switches ohne die zweite NIC gewesen.

Wir änderten unsere Ansicht zu erstellen und schließlich ein Distributed Switch für alle ESX-Host, Lassen Sie uns Anblick “Networking”,

Auf unserem Rechenzentrum, Rechtsklick “New vNetwork Distributed Switch…” Erstellen Sie die Distributed Switch.

Disrtibuido zeigen einen Namen Schalter, Ich werde die Standardnamen verlassen, die mehr rechtzeitig schaffen bringen, Ich mache es es ein wenig klarer zu machen und niemand verliert tutoria, so für das Unternehmen Tundra IT, Creo el Schalter dvSwitchTundraIT. Wir müssen zeigen, wie viele dvUpLink Hafen haben wir, das sind die Anschlüsse (physische NIC) dass müssen Sie diesen Schalter mit der Außen. Wir können einrichten und die Anzahl der alles, was wir haben oder wir NIC; aber deutlich zu machen, IRE aussehen langsam und jetzt will dir nur sagen, 2 NIC, die ernennt, kann die physische NIC zuweisen und später, und der Rest metere. so “Nächster”,

Wählen Sie eine NIC für jeden ESX Host zuzuweisen dieser Schalter als dvUpLink, natürlich sagte ich vor, wir hätten bereits alle externen Ports zugewiesen. Aber wie gesagt es wird 2 dvUpLink Ports, Anforderung 2 NIC, Mein Netzwerk der iSCSI zB. “Nächster”,

Wir fanden, dass zwei Hosts zu den beiden Ports zugewiesen, genannt dvUpLink1 und dvUpLink2, was jetzt zu tun, Es ist zu Ports umbenennen und fügen Sie die verbleibenden NICs, “Fertig”,

Um den Namen des Ports dvUpLink zu bearbeiten, wir gehen auf den Distributed Switch und Recht “Einstellungen bearbeiten…”

Tab “Propierties” auf Seiten der “Allgemeines”, Wir haben die Anzahl zugehörigen Ports, veröffentlichen wir die Namen von “Bearbeiten dvUpLink Hafen”,

ich sagte:, Dies sind die Namen, die standardmäßig bringt, die Änderung…

Ich werde diese ersten beiden für mein Netzwerk nutzen iSCSI, wie ich auf jedem Host für dieses private Netzwerk zwei NICs haben wie angegeben ich einen Namen, der mir genannt, ich sagte:, lassen Sie die Standardnamen über die Funktion, so dvUpLinkISCSI1 und dvUpLinkISCSI2. “OK”,

“OK”,

einmal verstanden, Nun, was wir tun, ist die Anzahl der Ports zuweisen, die wir diesen Schalter haben, wenn in meinem Fall habe ich 6 NIC ist auf jedem Host, Ich werde Ihnen sagen wollen 6 dvUpLink Ports, zurück, um den Distributed Switch zu bearbeiten,

in “Anzahl der Ports dvUpLink” spielen in zeigen die NIC wir wollen und zurück “Bearbeiten dvUpLink Hafen”,

Wir sollten dvUpLink umbenennen

SAME, wir zeigen einen Namen zu jedem, so will ich haben 6 NIC mich mit der Außenseite verbinden, alle duplizieren, wenn ich eine NIC eines Netzes beschädigt, oder ein physikalischer Schalter, der mit einem NIC. “OK”,

Wir verändern die Sicht, und wir werden “Host und Cluster”,

Jetzt haben wir den dvUpLink Hafen mit den entsprechenden NIC zuweisen, Dies muss so oft durchgeführt werden, wie ESX-Host oder wir wollen zuweisen, so gehen wir zum ersten ESX-Host, der Flansch “Aufbau” > “Networking” > Taste “Distributed Virtual Switch” > “Verwalten Physikalischen Adapters…”,

Und weisen Sie den NIC-Port dvUpLink berühren Sie, ja, da wir nur eine von jedem virtuellen Switch VI3 freigegeben haben, können wir nur eine zu jedem dvUpLinkXXXX1 zuweisen. In meinem Fall vmnic2 haben wir mit dvUpLinkISCSI1 bei der Erstellung von verteilten Switch verbunden sind, jetzt lassen Sie VMotion Netzwerk, NIC zugewiesen, um die rechtmäßige aus “Klicken Sie NIC hinzufügen”,

Wählen Sie das NIC, die das Netzwerk, und die vmnic4 “OK”,

Kommen Sie mit LAN, klicken Sie auf “Klicken Sie NIC hinzufügen” die dvUpLinkLAN1,

Wählen Sie Ihre NIC, in diesem Fall wird die vmnic0 & “OK”,

bereit, wir sehen, dass es Form verteilt swtich nehmen…

Nun wollen wir Sie schaffen, was früher Sie virtuelle Netzwerke genannt, jetzt verteilte Portgruppe genannt, Dies erfordert Ansicht zu ändern und gehen Sie zu “Networking”,

Distributed Switch auf der rechten Maustaste “New Port Group…”,

Wir zeigen den Namen der Portgruppe, die wir schaffen, Ich werde ein für das iSCSI-Netzwerk erstellen, eine andere für VMotion als Standard dann und wir erstellen ein, es wird umbenannt und mit dem LAN zugewiesen werden kann. Ich sagte, wir zeigen einen Namen, Ich werde setzen dvPortGroupISCSI, Wählen Sie die Anzahl der Ports, die wir vergeben haben, Jede VM ist standardmäßig mit einem Port assoziiert (ursprünglich, pq kann auf einem Switch mehr MV-Ports, Natürlich sind nicht alle auf einmal beleuchtet). Wenn dies in einem VLAN sein dvPortGroup wir angegeben und wählen Sie den Typ, Es gibt verschiedene Arten von VLANs. “Nächster”,

“Fertig”,

Nun erstellen wir ein weiteres Netzwerk für VMotion, in dem verteilten Switch, Recht “New Port Group…”,

Le llamo dvPortGroupVMotion, “Nächster”,

Wir bestätigen die Assistenten, “Fertig”,

Und sie sagten:, als Standard bei der verteilten Switch Erstellen schafft eine dvPortGroup, umbenennen, Direkt über ihm und “Einstellungen bearbeiten…”,

Wir änderten den Namen,

De dvPortGroup eine dvPortGroupLAN, “OK” zu bestätigen,

und jetzt, debemos asignar cada Port Group ein su dvUpLink Hafen, osea, Associate Netzwerke mit NIC, die gelten,, für sie auf dvPortGroup in cuestioón Rechtsklick “Einstellungen bearbeiten…”, Wir beginnen mit dem iSCSI-Netzwerk,

in “Teaming und Failover” Wir müssen zeigen, “aktive dvUpLinks” Uplink-Port, die für diese Gruppe von Ports sein, so…

In diesem Fall wird nur dvUpLinkISCSI1 und dvUpLinkISCSI2 sein, “OK”,

Jetzt über die Portgruppe VMotion > “Einstellungen bearbeiten…”

wie zuvor, unten Netzwerke, die Sie interessieren uns nicht “Sich abwärts bewegen” die Registerkarte “Teaming und Failover”,

Und wir nur dvUpLinkVMotion1 und dvUpLinkVMotio2, “OK”,

Und schließlich das gleiche über die dvPortGroupLAN,

“Teaming und Failover”, dvUpLinkLAN1 klettern und dvUpLinkLAN2 mit “aufrücken”,

“OK”,

Es nimmt Gestalt an… ich sagte:, daran erinnert, dass alles, was wir aus dem Blickfeld durchführen “Hosts und Cluster” wir müssen es in allen ESX-Host tun.

gut, wie wir den Schalter teilweise eingestellt haben verteilt, aber voll in Produktion zu setzen, und wir können beginnen, virtuelle Netzwerke VI3 migrieren auf vSphere. Lassen Sie uns Anblick “Networking”,

Distributed Switch auf der rechten Maustaste “Migrieren Virtual Machine Networking…”

Wir müssen das Heimnetzwerk virtuelle Maschinen in der Combo wählen “Wählen Sie Source Network” und das Zielnetzwerk, das wir diese virtuellen Maschinen migrieren wollen “Wählen Sie Destination Network”,

In meinem Fall migrare ich Netzwerk ‚Red LAN’ (SIE 3) a la ‚dvPortGroupLAN’ del Schalter distribuido ‚dvSwitchTundraIT), klicken Sie auf “Zeigen von virtuellen Maschinen” und markieren Sie alle virtuellen Maschinen auf Ihr neues Netzwerk zu migrieren “OK”, Wenn wir alle die richtigen Schritte getan und das Setup korrekt wir nicht nicht einmal PING mit diesen virtuellen Maschinen verlieren sollten und Benutzer werden nicht merken,. Wenn wir mehr Netzwerke virtuelle Maschinen, Wir wiederholen den Schritt alle MVs zu migrieren.

Sobald Netzwerke virtueller Maschinen in die neue Umgebung migriert, Stücke wandern VMkernels Netzwerke (iSCSI, VMotion… alle, aber die Service-Konsole, die für die endgültige verlassen). So lassen sie Übersicht “Hosts und Cluster”,

Denken Sie daran, dass wir diesen Schritt wiederholen, auf all ESX-Host. Wir gehen auf die Registerkarte “Aufbau” > “Networking” > Taste “Distributed Virtual Switch” und wir werden “Verwalten von virtuellen Adapter”. sicher, wir können das in der dvPortGroup aus den virtuellen Maschinen sehen, die in früheren elasistente migriert haben.

klicken Sie auf “Hinzufügen…”,

wählen “Migrieren Sie vorhandenen virtuellen Adapter” & “Nächster”,

Alle unsere VMkernels Netzwerke, wir müssen dieses Migrate-Netzwerk an, zu welchem ​​Port Group, und sowieso, was wir gesagt, die Service-Konsole werden wir für das Finale verlassen, so die desmarcamos.

Zeigen, dass das ‚iSCSI-Netzwerk’ (SIE 3) die Migration auf ‚dvPortGroupISCSI’ (vSphere) und ‚Red VMotion’ (WE 3.0) la migraremos eine ‚dvPortGroupVMotion’ (vSphere). “Nächster”,

Wir bestätigen, dass es richtig ist, und “Fertig”,

Wir können sehen, dass wir mehr in unsere Schalter verteilte Netzwerke haben.

Sobald diese Netzwerke von VI3 auf vSphere-Umgebung migriert, wir können sie beseitigen, Wir werden auf Taste “Virtual Switch” sehen und die alte Ansicht, wir können beide Schalter eliminieren aus “Löschen…” und bestätigen ihre Beseitigung. Mit dieser Version erhält zwei Adapter mit dem verteilten Switch verbinden.

Also, wenn wir die beiden Adapter befreit haben, die zwei NIC (oder solche, die), mit dem verteilten Switch zugewiesen von “Verwalten Physikalischen Adapters…”,

klicken Sie auf “Klicken Sie NIC hinzufügen” in dvUpLinkISCSI2 und dvUPLinkVMotion2,

Wir fügen zu jedem Port seine entsprechenden NIC, dvUpLinkISCSI2 die vmnic3 und dvUPLinkVMotion2 die vmnic5. “OK”,

bereit, noch nimmt Gestalt an, sagte jetzt, wir müssen alle diese gleiche Konfiguration auf andere ESX-Server tun.

Ist das erledigt, und wir können nur die Service-Konsole migrieren, so haben wir eine Portgruppe für sie und führen Sie die gleichen Schritte wie wir vorher getan haben. Man dieser Schritt wiederholt sich, weil ich wollte, klarer zeigen, mit diesen Schritten den Migrationsprozess, Klar hätten wir vorher getan. Lassen Sie uns sehen “Networking”,

Auf verteilten Schalter > “New Port Group…”,

Ich zeigte einen Namen für die Service-Konsole, zum Beispiel dvPortGroupServiceConsole, “Nächster”,

“Fertig”,

wie zuvor, wir müssen Ports zuweisen (Distributed-Uplink-Ports) das wird mit der Außenseite dieses Netzwerk verbinden.

SAME, nach unten alle Netze “Nicht verwendeter dvUplinks” und lassen Sie diejenigen, die sein müssen, in “aktive dvUplinks”. In meinem Fall, als ich das MS-Netz LAN mit ServiceConsole geteilt, le asignare los mismos UpLinkPorts.

Also lasse ich dvUpLinkLAN1 und dvUpLinkLAN2. “OK”,

Und jetzt wanderten wir an die neue Umgebung, Wir gehen nach wie vor “Host und Cluster” (repetitious, aber wenn nicht, sicher vergessen, dies alles in jeder Host),

Wimper “Aufbau” > “Networking” > Taste “Distributed Virtual Switch” und wir werden “Verwalten von virtuellen Adapter”,

Durch die Art und Weise sehen wir, dass wir die beiden VMkernels haben, vmk0 y vmk1 para iSCSI y VMotion. gut, klicken Sie in “Hinzufügen…”

“Migrieren Sie vorhandenen virtuellen Adapter” & “Nächster”,

Wir markieren die alte (WE 3) Service-Konsole, und die Portgruppe wir gerade ‚dvPortGroupServiceConsole‘ genannt, “Nächster”,

Er berichtet, dass, wenn SC Migration (Service-Konsole) wir können die Verbindung verlieren, Wenn alle Schritte richtig sind nicht verlieren Konnektivität, so “ja”,

bestätigen Sie mit “Fertig”,


Und wir werden auch Service-Konsole migriert werden, ja, ein Paar von PING selbst verlieren, aber keine Verbindung.

Und sie sagten:, nach der Entfernung des Netzes, und wenn wir virtuelle Switch beseitigen (vom Button “Virtual Switch”).

Nachdem der Service Console Netzwerk entfernen, wir werden die neuesten Netzwerkadapter freigegeben, so zugewiesen seine Uplink-Port, vom Button “Distributed Virtual Switch” > “Verwalten Physikalischen Adapters…”,

Im Königreich haben wir links, in meinem Fall ‚dvUpLinkLAN2‘, Wir fügen den NIC aus “Klicken Sie NIC hinzufügen”,

Und wir setzen die vmnic1 es war der einzige mir links. und last, erinnern Sie diese Schritte auf jedem Host zu tun, dass wir. “OK” und jetzt würden wir eine verteilte Switch-Umgebung in unserer Umgebung haben VMware vSphere 4.

gut, dies wäre ein Bild davon, wie die Portgruppen konfiguriert sind,, verbunden ist, mit dem Uplink-Ports und diese wiederum mit dem, was Hosts physischer NIC ESX.

als Zusammenfassung, Diese würden die Schritte zu unternehmen, in cualquer Umgebung:

0. Nachdem alles gut strukturiert und dokumentiert, die Netzwerke, Was, wie virtuelle NIC Switches… werden wir, klar über unsere VI3 virtuelle Netzwerkumgebung.

1. Entfernen Sie die virtuelle NIC iSCSI-Netzwerk-Switches, VMotion, Netzwerk virtuelle Maschinen (LAN, DMZ, WAN…)

2. Erstellen eines verteilten Switch, zuweisen Anzahl von tengamos als Uplink-Port des NIC auf jedem Host ESX, Ports so UpLink Umbenennungs. Assoziieren mit diesem UpLink freigegeben NIC-Ports.

3. Gruppe erstellen Ports für jedes virtuelles Netzwerk, das wir, jede entsprechende mit Uplink-Port zuweisen.

4. ISCSI Netzwerke migrieren, VMotion, Netzwerk virtuelle Maschinen (LAN, DMZ, WAN…) die neue Portgruppe.

5. Löschen Sie alte Schalter freigegeben. Vergeben der NIC, die der entsprechenden Portgruppe befreiten.

6. Crear Gruppe Hafen para la Service Console y asignarle Uplink-Ports ( und wenn notwendig, diesen Uplink-Ports, Ihre NIC entsprechenden).

7. Migrieren Sie jeden Service Console Port Group des Hosts in die neu geschaffene. Entfernen Sie den Wechsel vom alten SC und weisen Sie den zu dvUpLink Hafen freigegeben NIC, die die Service-Konsole hat.

klar, Nein? 😉 Glück, das macht Sinn!