Mit RVTools unsere virtuelle Verwaltung zu erleichtern

VTools ist ideal, um unsere virtuelle Umgebung zu verwalten, basierend auf VMware Infrastructure, oder was es ist die gleiche, para VMware Virtual o VMware ESX Server, unterstützt nur die Version von Virtualcenter 2.x und 3.x ESX-Host verloren. Mit diesem kostenlosen Tool können Sie allgemeine Informationen von virtuellen Maschinen verwalten, sus CPUs virtuales, su Memoria virtuellen RAM, Ihre virtuelle Festplatten, ihre virtuelle Netzwerke, seine virtuellen CD-Laufwerke, virtuelle Diskettenlaufwerke, Schnappschüsse und was am wichtigsten ist für mich, der Status von VMware Tools!!! So viel wie wir CD- oder Diskettenlaufwerke trennen können und aktualisieren VMware Tools zusammen!!

Zunächst einmal, wir gehen auf der offiziellen Website und wir das Produkt heruntergeladen (www.robware.net). Wir begannen mit der Installation ist recht einfach, wir können auf Ihrem PC installieren und mit diesem Tool auf VirtualCenter- oder ESX verbinden. “Nächster”,

Wählen Sie den Installationspfad, standardmäßig “C:ProgramaRobWareRVTools Dateien”, “Nächster”,

“Nächster” beginnen Installation,

… Wir warteten ein paar Sekunden, während der Finalisierung…

komplette Installation, klicken Sie auf “Schließen”,

Wir öffnen die Verknüpfung, die uns verlässt “Abkürzung zu RVTools.exe”,

Geben Sie den Namen des Virtualcenter-Server und seinen Hafen (wenn nicht der 443 vorbestimmte) ESX, einige Anmeldeinformationen einzugeben, und klicken Sie auf “Anmeldung”,

Dies ist das erste Fenster, 'Vinfo', Dies zeigt allgemeine Informationen von virtuellen Maschinen: mv Name, ON / OFF, Zeit von mv starten, Anzahl der vcpus, RAM asiganada, Anzahl der NIC, Konfigurationsverzeichnis, Aufzeichnungen, Host-Namen, Betriebssystem, objeto VI SDK und ID.

Die Registerkarte ‚vCPU’ Probe jeder virtuellen Maschine: Anzahl der vCPUs des, max. Zentralprozessor, CPU-Auslastung, Priorität, Reservierungen, Aufzeichnungen, ESX Host-Namen und O,

 

Die Registerkarte ‚VMemory’ zeigt für jede virtuelle Maschine: RAM zugewiesen, Maximaler Speicherplatz, Speicher RAM Standard, Client-Speicher, Host-Speicher, Priorität, Reserve, Limit, Aufzeichnungen, ESX Host-Name und das Betriebssystem der Client-Maschine.

Die Registerkarte ‚vDisk’ zeigt für jede virtuelle Maschine: alle virtuellen Laufwerke, die haben, Plattenkapazität, freier Speicherplatz, kostenlos Prozentsatz, Aufzeichnungen, ESX-Hostname und das Betriebssystem MV.

Die Registerkarte ‚vNetwork-’ Probe: Adapter Status, ICH WÜRDE, Name des verbundenen Netzwerkes oder nicht, MAC-Adresse, IP-Adresse, Aufzeichnungen, ESX Host-Namen und O.

Die Registerkarte ‚vFloppy’ Probe: Zustand, Name, Etikett, verbunden?, Verbunden zu starten, Aufzeichnungen, Hostname und der Name des Betriebssystems. Es ist möglich, die Diskette virtuellen Maschinen zu trennen, die uns interessiert drücken “Trennen Floppy”,

Die Registerkarte ‚vCD’ Probe: Zustand, Name, CD Host-Gerät angeschlossen oder ISO-Image, verbunden?, Verbunden zu starten, Aufzeichnungen, ESX Host-Name und das Betriebssystem. Sie können das CD-Laufwerk der virtuellen Maschinen trennen, die uns interessiert drücken “Disconnect CD”,

Die Registerkarte ‚vSnapshot’ zeigt bestehende snaphosts:Name, Beschreibung, Datum / Zeitpunkt, Tapferkeit Quiescemodus ¿?, Zustand, Aufzeichnungen, ESX Host-Name und das Betriebssystem.

und schließlich, Registerkarte ‚VTools’ persönlich die nützlichste Anwendung. MV wird mit dem Zustand ihrer Vmware-Tool in erster Linie zeigen, und kann gemeinsames Updates automatisiert. mv zeigt, ihren Status, wenn VMware Tools sind gut, keine oder veraltete, Version von VMware Tools, Wenn Sie aktualisieren, Aufzeichnungen, ESX Host-Name und das Betriebssystem. Und von der Taste “Aktualisieren Sie VMware Tools” wir können VMware Tools aller virtuellen Maschinen aktualisieren, die wir wählen.


Letzte Artikel von Hector Herrero (Alle anzeigen)