Konfiguration und Verwaltung einer EVA – HP Storageworks EVA – HP Storageworks Enterprise Virtual Array – 4100 – 4400 – 6100 die 8100

Dieses Dokument detailliert Ebene wird die gesamte Hardware dieses Controller sehen, Schubladen Platten und Faserschalter. Dann konfigurieren wir ein EVA 8000 neu, eine Gruppe von neuen Festplatten zu schaffen, Erstellen virtueller Laufwerke, Hinzufügen von Hosts und diese virtuellen Laufwerke präsentiert Gastgeber. Neben dem Firmware-Update, erstellen Snapshots, Snapclones… alle von HP Command View.

Wie schwierig ist es mit einem Disk-Array fertig zu lernen, Es gibt Programme, die es uns erlauben, die Hardware mit Software zu emulieren. In dem Fall, der uns berührt, Dieses Dokument wurde mit ihm getan, da es praktisch unmöglich, ein komplettes Dokument mit einer Kabine physischen Platten zu machen (zu Anschaffungskosten). Sie können die HP EVA Simulation v.2.0 herunterladen – A zu üben.

Einführung – A
Hardwarebeschreibung – A
Konfigurieren eine EVA – A

Einführung,

gut, hier wird erklärt, wie mit all seinen Komponenten einen Disk-Array montieren, sowohl Hardware als Software como. Es wird eine EVA-Kabine sein, oder auch genannt: HP Storage 8100 Enterprise Virtual Array, HP Storage 6100 Enterprise Virtual Array, HP Storage 4400 Enterprise Virtual Array y HP Storage 4100.

weitere Informationen: http://h20000.www2.hp.com/bizsupport/TechSupport/Document.jsp?objectID = c00365590

HP EVA

In diesem Diagramm können wir die unterschiedlichen EVAs geben uns HP sehen, Funktionalität in allen von ihnen ist die gleiche, der einzige Unterschied ist, dass die Spezifikationen, mit mehr Kapazität, weitere Alben, mehr Cache…

Hardwarebeschreibung,

HP EVA

Es ist wird Übersicht Rack, unser Schrank, wo wir unsere EVA haben, nämlich, die beiden Regler, Schubladen Platten und Faserschalter. Wir haben drei Ansichten, die Vorderansicht des Gestells, wir haben auch die Rückansicht zu sehen, wie Ihre Hardware und haben den wichtigen Teil der Verkabelung, zu sehen, wie wir rewire müssten.

weitere Informationen: http://h20000.www2.hp.com/bizsupport/TechSupport/Document.jsp?objectID = c00365594

Lassen Sie uns im Detail jedes der EVA sehen,

HP EVA

Dies ist die Plattenschublade oder “Plattenlaufwerksgehäuse” Es ist die Vorderansicht und Komponenten. Sie haben 14 Buchten für 14 HDDs. Und wir haben drei LEDs vorne:
– EMU-Statusanzeige: Diese grüne LED zeigt den Status des Herzschlages der WWU (Environmental Monitoring Unit).
– Kraftmesser: Die LED leuchtet grün, wenn +5 y VDC +12 VDC ist richtig (Virtual Display Clients)
– Enclosure-Indikator: Diese LED bleiben in der Regel aus. Wenn es ein Problem gibt diese LED leuchtet.

HP EVA

gut, Weiter geht es mit der CD-Schublade oder “Plattenlaufwerksgehäuse” Es ist die Rückansicht und Komponenten. Wir haben drei Teile:

– EMU (Environmental Monitoring Unit): Nach links, Es ist das, was uns über den Status der CD-Schublade informieren, Es bietet zusätzlichen Schutz für katastrophale Ausfälle. Die EMU erkennt Bedingungen, wie Stromausfall, Lüfterfehler, hohe Innentemperaturen, externe Temperatursensoren; Kommunizieren all diese Bedingungen zu halten. Seine Komponenten sind wie folgt:
+ EMU-Status & Herzschlag-Indikator: Statusanzeige Heartbeat, ein blinkendes grün LED.
+ Enclosure Power-Statusanzeige:Die LED leuchtet grün, wenn +5 y VDC +12 VDC ist richtig (Virtual Display Clients)
+ Enclosure Fehleranzeige:Diese LED bleiben in der Regel aus. Wenn es ein Problem gibt diese LED leuchtet.
+ Alphanumerische Statusanzeige: Es ist ein Zwei-Zeichen-Display, zeigt die Funktionen und Zustände der Schublade oder Einschließung.
+ Funktion Wählen Sie Push Button: Die Hauptfunktion dieser Taste ist eine Funktion aus dem vorherigen Bildschirm auswählen. Die Anzeige leuchtet, wenn ein Fehler auftritt.
+ Anzeigegruppe Wählen Sie Push Button: Diese Taste wird verwendet, um Gruppen von Optionen anzuzeigen wir auf dem Bildschirm haben, oder die akustischen Alarm Steuerung einstellen.
+ RS232 Only Connector: Für den Einsatz von HP Personal.
+ LCD-Only Connector: bei der Verwendung von.
+ CAB Only Connector: Es wird verwendet, um EAB (RJ45). Es ist Stecker Adreßbus mit dem Controller.

+ Die wichtigsten Funktionen der WWU:
.- Mit ESP (Enclosure Services Prozessor) zu steuern ESI (Enclosure Services Interface) und kommunizieren mit Controllern.
.- Vergeben die Anzahl der Plattenschublade (in).
.- Zeigen Sie auf die Bucht 1 Schleife ID.
.- Monotorizar Schublade Betrieb.
.- dectectar, Bericht, Bedingungen Aufzeichnung und Anzeige.
.- Zeigen Sie den Status der WWU, Schublade und seine Elemente.
.- Automatische Umsetzung von Korrekturmaßnahmen an bestimmte Bedingungen.
.- Zeigen den Zustand, die Datenverarbeitung Verantwortlichen Schublade.
.- Zeigen Sie die WWN und die logische Adresse aller Festplatten.

– I / O-Modul A y B: Die Schublade weist zwei Module E / S, A und B, Diese sind verantwortlich für das Routing-Verkehr Lese- und Schreib auf Scheiben, unter Verwendung des Loop-A und B-Schleife in einer Doppelschleifenkonfiguration. Sie sind jeweils mit einem Schalter Faser verbunden und kommunizieren somit mit den Controllern. Beide Module sind identisch Funktionalität, aber es ist nicht austauschbar, Ein Modul immer rechts und Modul B immer auf der linken Seite. Komponenten:
+ Stromschalter: Netzanschluss.
+ Kupferkabel: Kupferdraht.
+ Port1 Status-LED: Zeigt den Portstatus 1.
+ Power Status-LED: Wenn sie leuchtet, bedeutet, dass Strom zugeführt wird,.
+ Port2 Status-LED: Zeigt den Portstatus 2.
+ Schleife A / B-Eingang & Output Port – Oberhafen & untere Öffnung: Jedes Modul verfügt über zwei Eingangsanschlüsse und Ausgangsdaten, Sie werden den Anschluss an jeden Controller oder jeder Faserschalter.


– Stromversorgung und Lüftung: Es hat zwei Stromquellen in der Rückseite der Schublade. Diese sind selbstregulierend und sind für bestimmte Länder, der Wechselspannungseingang 202 ein 240 VAC ± 10%, 50 zu 60 Hz, ± 5%, (188 ein 264 VAC, 47 ein 63 Hz). Die Leistungsausgänge sind, wie folgt:
+ 5.1 VDC für die WWU, módulo E / S, Leiterplatte und Laufwerke.
+ 12.1 VDC für Festplatten.
+ 12.1 VDC für Festplatten.
Seine Komponenten sind wie folgt:
+ Gebläse 1/2 Status-LED: Zeigt Lüfterstatus
+ Gebläse 1/2: Oder Abluftventilator.
+ Energieversorgung 1/2: Stromversorgung.
+ Stromkabel 1/2: Stromkabel.

weitere Informationen: http://h20000.www2.hp.com/bizsupport/TechSupport/Document.jsp?objectID = c00365591

HP EVA

gut, dies ist der Faserschalter, Das obere Bild ist die Vorderansicht eines Bildes und der untere Rücken. Hier ist, wo wir Glasfaserkabel CDSchublade verbinden, Controller oder unseren Servern (SAN – Speicherbereichsnetz) die HBAs. alle Duplikat, sowohl die Leitungen und Schalter. Die folgenden Komponenten wurden unterschieden:
– Netzwerk-Port: Netzwerkanschluss.
– Port BYPASSED Indicator: Wenn die LED leuchtet, Es zeigt an, dass der Port im Bypass-Modus ist,.
– SFP-Statusanzeige: Wenn die LED leuchtet, zeigt dies an, dass alles correta, dort Anschluss.
– Hafen: Glasfaseranschluss.
– Stromkabel: Stromkabel.
– POST Fehleranzeige: Wenn die gelbe LED leuchtet, bedeutet dies, dass ein Fehler in der Selbsttest aufgetreten ist, und wird sich nicht ändern arbeiten.
– Überhitzt Indicator: Wenn die gelbe LED leuchtet, bedeutet, dass die Raumtemperatur überschritten hat 40 ºC. Es sollte das Problem, bis die LED apage beheben.
– Kraftmesser: Wenn die grüne LED leuchtet, wird der Schalter angeschlossen und die interne Stromversorgung arbeitet.
– Loop-Betriebsanzeige: Wenn die grüne LED zeigt an, dass die Schleife enciente Fibre-Channel-Initialisierung beendet ist, und ist betriebsbereit.

weitere Informationen: http://h20000.www2.hp.com/bizsupport/TechSupport/Document.jsp?objectID = c00365592
weitere Informationen: http://h20000.www2.hp.com/bizsupport/TechSupport/Document.jsp?objectID = c00365595

HP EVA

Dies sind die Steuerungen, las EVAs. Im oberen Bild zeigt die Vorderansicht und die untere Rückansicht Bild mit allen seinen Komponenten.

Beschreibung der Vorderseite der Steuerung:
– WWN und Checksum-Aufkleber: World Wide Name bezieht sich auf eine eindeutige Kennung in einem Speichernetzwerk oder fiberoptische SAS. Jede WWN ist eine Reihe von 8 Bits abgeleitet von OUI (Die drei ersten bits) und Informationen werden von der Firma geliefert. Die Prüfsumme ist eine Form der Redundanzprüfung.
– Blower Compartment: Es ist der Raum, in dem der Lüftersteuerung befindet.
– alphanumerischen Anzeige: Es ist der Bildschirm, wo Sie bestimmte Parameter / Befehle über das Bedienfeld OCP festlegen.
– Bedienerkonsolanzeige (OCP): Das OCP ist derjenige, der eine direkte Schnittstelle zu jedem Controller liefert. Wir können den Systemstatus und Konfigurationsinformationen sehen, Wir können das Speichersystem ausschalten oder das Passwort verwalten. So verwalten Sie sie mit HP Command View EVA Steuerung, aber wenn Sie eine Command View nicht auf einem Server installiert haben, können wir immer die OCP verwenden.
– OCP-Drucktasten: Sind die Tasten, die wir innerhalb der PCO bewegen, wird dazu dienen, Daten oder navigate Menüs aufzurufen. Die Tasten sind: nach oben, nach unten, links, Recht, Esc und Enter.
– Störungsanzeige: Anzeige / LED-Status Fehler / Fehler.
– Controller-Anzeige: Wenn die LED blinkt, funktioniert alles einwandfrei (die hear), das Problem wäre, wenn diese LED nicht funktioniert blinken.
– Physikalische Verbindungsanzeige: Wenn diese grüne LED leuchtet, bedeutet, dass keine physikalische Verbindung zwischen der Lagerung und einem Host, Dies ist normal,. Das Problem ist, wenn diese LED nicht leuchtet, was bedeutet, dass es keine physikalische Verbindung zwischen Speicher ist und jeder Host.
– Virtual Link Indicator: Wenn diese grüne LED leuchtet auf allen virtuellen Laufwerken, die auf Hosts präsentiert werden reibungslos laufen. Wenn die LED gelb bedeutet, es ist eine virtuelle Festplatte, die nicht gut funktioniert. Wenn die LED aus ist, bedeutet es keine virtuellen Laufwerke Hosts präsentiert.
– Cache Batteriemontagestatusanzeige: Wenn die LED ausgeschaltet ist, die Batterie geladen, LED leuchtet, wenn der Akku geladen wird.
– Geräte-ID: Dies ist die blaue LED vorne und hinten, die uns hilft, einen bestimmten Controller zu finden. Es ist nützlich, wenn Sie viele Controller haben und müssen wissen, in welchem ​​führen wir die Operation, die wir machen. Es kann aus der Comand-Ansicht aktiviert werden.

Beschreibung der Rückseite des Controllers:
– Spiegel-Port-Status:
– Mirror-Port x:
– Host-Port-Status-LED:
– Geräte-ID:
– Stromschalter:
– Energieversorgung:
– Stromkabel:
– Host-Port FPx – Fibre-Channel-Kabel:
– UART-Port:
– USV-Anschluss:
– Kupferkabel – Direkter Anschluss der Controller:
– Loop Xx Status-LED:
– Loop-Xx:
– EAB auf Controller-Pair “und” Kabel:
– SCSI-Kabel:

weitere Informationen: http://h20000.www2.hp.com/bizsupport/TechSupport/Document.jsp?objectID = c00365593

Konfigurieren eine EVA,

gut, Nachdem alle Hardware enrackado, die fertigen Verdrahtungen, Platten in der Schublade bereits Controller starten. Um dies zu tun wird zunächst Energie zu den Controllern und Festplatten Schubladen geben. So schalten Sie den Controller drücken Sie die Taste “Stromschalter” Auf der Rückseite jeder.

HP EVA

gut, weil einmal angezündet, und wenn es das erste Mal, dass wir drehen, Wir müssen den Namen eingeben WWN (Weltweit Name) auf dem Display die Tasten und drücken Sie die Eingabetaste OCP verwenden, wenn.

HP EVA

Jetzt betreten wir die WWN-Prüfsumme gleich mit OCP-Tasten und ENTER drücken beenden.

HP EVA

Wir hoffen, zu starten…

HP EVA

Wir warten immer noch für sie Controller zu booten…

HP EVA

gut, Es ist bereits begonnen, aber das System ist nicht initialisierten, es initialisieren nun bei Systemkonfigurationen.

HP EVA

Öffnen Sie einen Browser auf die IP-Adresse der EVA, Wir werden https und logueamos verwenden. Im Idealfall auf einer Server HP Storageworks Command View EVA installiert werden, aber wenn Sie nicht installiert haben wir auf die URL des EVA-Management-System verbinden und von dort, und wir werden die Command View öffnen.

HP EVA

Im linken Menü, Wir haben einen Link Controller auf der HP Storageworks Command View EVA verwalten, so klicken Sie auf “Befehl Ansicht eva”.

HP EVA

Zu allererst ist matener aktualisierte Firmware-Controller, so, bevor Sie etwas konfigurieren, Klicken Sie auf die Schaltfläche “Code Last”,

HP EVA

Wir bestätigen, dass wir die Firmware beiden Regler aktualisieren und werden fortgesetzt, wir akzeptieren.

HP EVA

gut, Jetzt müssen wir mit der Taste erkunden “Durchsuche” und die Suche nach der Datei beiden Controller zu aktualisieren. Zuvor werden wir von der HP-Software heruntergeladen & Treiber (A) und klicken Sie auf “Nächster Schritt” weiter.

HP EVA

Wir bestätigen, dass wir beide Controller aktualisieren. “akzeptieren”,

HP EVA

“Nächster Schritt” wieder,

HP EVA

Wir müssen akzeptieren,, Dies ist eine Warnmeldung zu prüfen, welche Firmware wird installiert, Es ist kürzlich eine, die wir installiert und wir sind zuversichtlich, installieren, “akzeptieren”,

HP EVA

“akzeptieren”,

HP EVA

… Wir warteten, während wir die Firmware auf diesem Controller installieren…

HP EVA

“Fertig” bei scheint erste richtige Firmware-Installation.

HP EVA

Wir müssen vorsichtig sein, nicht rechts, um den Controller auszuschalten jetzt, da es nach wie vor von dem Controller-Firmware-Code wurde steigen kann, “akzeptieren”,

HP EVA

Sobald die Firmware bereits installiert, wir müssen die Controller initialisieren bereits in Betrieb genommen, klicken Sie auf “Initialisieren”,

HP EVA

Wir nehmen den Controller zu initialisieren, ab jetzt werden wir den Inhalt der Festplatten löschen, wo wir eine Gruppe von virtuellen Festplatten glauben. Es ist normal,, wie mein Controller ist neu, Sie setzen nur die Scheiben und legen Sie alle Hardware, so ist es nicht initialisierten, “akzeptieren”,

HP EVA

Geben Sie den Namen des Controllers in ‚STEP 1: Geben Sie einen Namen ein', und „STEP 2: Geben Sie die Anzahl der Platten’ Wir stellen die Anzahl der physischen Laufwerke, die wir schaffen und die erste Gruppe von Scheiben. Presse “Erweiterte Optionen” weiter,

HP EVA

A ‚STEP 3: Wählen Sie einen Laufwerkstyp’ Markierung “Online” (Es ist eine Art von hoher Kapazität und hoher Leistung). A ‚STEP 4: Legen Sie das Systemdatum / Zeit‘, Wir zeigen, wie die Zeit einzustellen, die wir wollen. “Nächster”,

HP EVA

in “SCHRITT 5: Resquest Ebene einen Plattenausfallschutz” Es ist ein zusätzliches System Datenverlust zu verhindern, Wenn wir dann mit diesen verschiedenen Arten von RAID-Datenträgergruppe erstellen, Jetzt können wir zwei zusätzliche Festplatten hinzufügen oder wenn einer von ihnen beschädigt werden. Wählen Sie die Option, die uns interessiert (Keiner, Einzel o Doppel), “Nächster”

HP EVA

in “SCHRITT 6: Geben Sie eine Console LUN ID” Es ist, wo wir eine ID zu dieser Gruppe von Platten zeigen werden, die erstellt werden, es ist wichtig, die ID für zukünftige Konfigurationen sorgfältig zu prüfen. Wir können auch Kommentare hinzufügen zu wissen, was diese Plattengruppe ist. “Fertig” zu erstellen.

HP EVA

Wir bekommen einen darauf hinweist, dass das System mit der Konfigurationsnachricht initialisiert wir angegeben haben,, Wenn korrekt akzeptieren,

HP EVA

… Wir warteten, während der Prozess abgeschlossen ist…

HP EVA

“OK”, und nur “OK” 😉

HP EVA

Wir können in der Zusammenfassung sehen, dass wir eine Gruppe von Scheiben oder ‚Datenträgergruppe haben’ mit 8 Aufzeichnungen in und wir links 76 Discs.

HP EVA

Sobald wir eine Plattengruppe haben, können wir virtuelle Laufwerke erstellen, was es ist, wo unsere Server arbeiten, und wo können wir unsere Daten speichern. So gehen wir in die virtuellen Laufwerke‘Abschnitt’ und von dort aus können wir virtuelle Laufwerke und Verzeichnisse zu organisieren, sie besser, so haben wir ein Verzeichnis zuerst in virtuelle Laufwerke zu setzen. klicken Sie in “Ordner erstellen”,

HP EVA

A ‚STEP 1: Geben Sie einen Namen ein’ den Namen dieses Verzeichnisses eingeben und einen Kommentar optional. klicken Sie auf “Fertig”,

HP EVA

… Wir warteten, während das Verzeichnis erstellt wird…

HP EVA

“OK”,

HP EVA

Einmal im Verzeichnis, das Sie nur ein virtuelles Laufwerk Probe erstellen erstellt. So klicken Sie auf “erstellen Vdisk”,

HP EVA

in “SCHRITT 1: Geben Sie einen Namen ein” den Namen der virtuellen Festplatte eingeben, ein „STEP 2: Wählen Sie eine Datenträgergruppe’ wir müssen die Datenträgergruppe auszuwählen, in dem wir diese LUN setzen wollen wir schaffen. So wie wir bereits eine Datenträgergruppe erstellt mit 8 Diskotheken, dort finden Sie die verfügbare Kapazität sehen. A ‚STEP 3: Wählen Sie eine Redundanzebene und Größe’ Wählen Sie das Niveau des Schutzes wir zum Level RAID wollen, wir haben drei Möglichkeiten, RAID0 (Vraid0), Hriaid5 (Vraid5) ein RAID1 (Vraid1), den freien Speicherplatz anzeigt, dass wäre, wenn wir das Schutzniveau nutzen; und wir wählen die Kapazität, die wir interessiert sind diese LUN in mit, in meinem Fall 80Gb (in 'Desired Size'). A ‚STEP 4: Wählen Sie einen Host’ Es ist ihm zu einem Server einführen, aber immer noch habe ich nicht entladen, so hielten wir drücken “Erweiterte Optionen”,

HP EVA

A ‚STEP 5: Wählen Sie eine LUN-Adresse’ wir möchten ‚Nein LUNs Avaliable‘, und wird den Standard anzuzeigen, beginnend von den niedrigsten (die 1 al 255). A ‚STEP 6: Wählen Sie einen Pfad Präferenz und Modus’ wählen Sie den Pfad oder Weg, den wir LUN verwenden möchten, (Pfad A-Failover nur, Pfad A-Failover / Failback, Pfad B-Failover nur o Pfad B-Failover / Failback). A ‚STEP 7: Geben Sie die OS Unit ID’ gibt die ID an den LUN, das ist mehr als Solaris, Tru64… für Windows zeigt nicht alles, ID zu verlassen 0. “Nächster Schritt”,

HP EVA

A ‚STEP 8: Wählen Sie eine Cache-Schreib’ Wählen Sie unsere Politik Schreiben (Write-Back-o Schreibdurch), die erste ist, das Schreiben und das zweite verzögerte Sofort- oder Direktschreib (weitere Informationen A). A ‚STEP 9: Wählen Sie einen Spiegel Cache Politik’ Wir zeigen an, ob Sie den Cache wollen auch oder nicht spiegel. A ‚STEP 10: Wählen Sie eine Lese-Cache Politik’ (Auf: Das Schreiben verschoben oder Aus: Direktschreiben), “Nächster Schritt”,

HP EVA

A ‚STEP 10: Schreibschutz’ zeigen an, ob wir ein Nur-Lese-LUN sein wollen ('Schreibgeschützt') oder LUN, wo sie Daten schreiben ('Lesen Schreiben'). A ‚STEP 11: World Wide LUN-Name’ das virtuelle Disk-Format: 6xxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx podemos meterlo eine Mano, aber es ist ratsam Standard verlassen. “Nächster Schritt”,

HP EVA

Wir können keine Kommentare setzen (fakultativ) und klicken Sie auf “Fertig” zum Erstellen der virtuellen Festplatte oder LUN oder Vdisk.

HP EVA

… wartete, während glauben…

HP EVA

“OK”,

HP EVA

Wir können ein genaues Bild von einer LUN in Fall erstellen wir ein Backup oder Kopieren von Inhalten benötigen nur, Idealerweise nehmen Sie ein Bild oder auch ‚Momentaufnahme‘ genannt. dies zu tun, auf der virtuellen Festplatte wählen Sie die Option “Schnappschuss erstellen”, Außer, wenn wir dann einen anderen Schnappschuss erstellen, Wir werden nur die geänderten Informationen kopieren,

HP EVA

A ‚STEP 1: Geben Sie einen Namen ein’ geben Sie den Namen des Snapshots, wir können Variablen wie == == Aktuelles Datum-Zeit verwenden’ zu geben, genauere Informationen, wenn der Snapshot, klicken Sie auf “Erweiterte Optionen”,

HP EVA

Wenn wir erstellen möchten wählen Sie Redundanz oder nicht, mit einigen Vraid. A ‚STEP 5: Wählen Sie eine Verteilungspolitik’ wir können zwischen ‚voll zugewiesenen wählen’ (ineffiziente Speicher) o ‚Bedarfs zugeordnet’ (platzspar), “Nächster Schritt”,

HP EVA

Wählen Sie, ob wir eine Politik Cache wollen Lesen STEP‘ 7: Wählen Sie eine Lese-Cache-Richtlinie’ (Am u Aus), “Nächster Schritt”,

HP EVA

IDEM zuvor, “Nächster Schritt”,

HP EVA

klicken Sie auf “Fertig” So erstellen Sie diesen Schnappschuss,

HP EVA

… und Hoffnung beim Erstellen Kopie der LUN…

HP EVA

“OK”,

HP EVA

Wir können sehen, dass wir einen Schnappschuss auf der linken Seitenansicht haben.

HP EVA

gut, Nun wollen wir die Hosts erstellen, nämlich, Server, die auf die Faserschalter verbunden sind, präsentieren dann die LUN'es an Hosts, und dass jeder Host sieht seine LUN und nicht diejenigen, die nicht für die Sicherheit sehen sollte. erstellt werden, wie viele Hosts verbunden Servern. Zuerst vor der Host Erstellen ich Verzeichnisse erstellen, sie zu organisieren, so Hosts, klicken Sie auf “Ordner erstellen”,

HP EVA

Geben Sie einen Namen und “Fertig”,

HP EVA

… Wir hoffen, während das Verzeichnis erstellen…

HP EVA

“OK”,

HP EVA

jetzt, innerhalb des Verzeichnisses einen neuen Host erstellen, klicken Sie auf “Fügen Sie den Host”,

HP EVA

Geben Sie den Namen des Servers, die wir hinzufügen möchten, normalerweise ist es der gleiche Name, der den Server hat (zu vermeiden Verwirrungen), geben Sie Ihre IP-Adresse, und versuchen, ihre WWName aus der Combo ‚WW Port Name‘, wird das World Wide Name eines seiner HBAs sein, dann fügen wir die anderen WWN, wenn Sie mehr haben. Wählen Sie Ihr Betriebssystem ‚Host OS‘, und klicken Sie auf ‚Add Host’ zu erstellen,

HP EVA

… während der Erstellung Hoffnung…

HP EVA

“OK”,

HP EVA

Dies wäre der Gastgeber, Wir können es von der Seitenwand auch.

HP EVA

Wenn wir wollen mehr Ports WWN hinzufügen, weil es natürlich ist zumindest eine andere haben, ein anderer HBA, Klicken Sie auf der Registerkarte ‚Ports’ und fügen Sie den Hafen von ‚port‘,

HP EVA

Wir lassen die Combo nach unten und wählen Sie die WWN des anderen Adapter (seine WWID). Und klicken Sie auf “port” zu erstellen,

HP EVA

… Wir warteten, während zur Änderung…

HP EVA

“OK”,

HP EVA

Nun, da wir mindestens einen Host haben, wenn wir diese Host oder Server möchte, kann eine LUN oder Vdisk sehen wird auf die Darstellung‘Registerkarte klicken’ und dann auf die Schaltfläche “Geschenk”,

HP EVA

Oder wählen Sie die Hosts, die wir eine LUN präsentieren möchten, und klicken Sie auf “Vergeben LUN”,

HP EVA

Wählen Sie die ID der LUN möchten wir Ihnen vorstellen, und klicken Sie auf “Fertig”,

HP EVA

… Wir warteten, während die Änderungen zu speichern…

HP EVA

“OK”,

HP EVA

Und wir können bereits auf den Eigenschaften des Wirtes sehen, auf die der Vdisk Zugang, der Name und die ID.

HP EVA

auch, wir können Snapclone die erstellen, Dies ist nur eine Momentaufnahme, aber der Unterschied ist, dass es kopiert die gesamte LUN, selbst wenn es nicht vollständig ist, Es nimmt die gleiche wie die Quell-LUN. So erstellen Sie eine Snapclone, Klicken Sie auf die Schaltfläche “erstellen Snapclone” aus den Eigenschaften der Vdisk. Und würde folgen Sie dem Assistenten.

HP EVA

Wir haben mehr Optionen, wenn wir “Agent-Optionen” und da wir “Entdecken Speichersysteme”, Wir können wieder kühl Speichersysteme erzwingen und scannen, wenn Sie nicht sehen, jede Platte…

HP EVA

Cools dauert ein paar Sekunden, während und geben die “OK”, und wir konnten gehen, wenn Sie die neue Hardware zu sehen.

HP EVA

in “Speichersystem Passwort Zugang” Es ist, wo Sie ein Passwort an den Controller zuweisen.

HP EVA

Im Rahmen dieser Option, wir können ein Passwort aktivieren ('Aktivieren'), deaktivieren (‚Disable‘) oder Änderung ('Veränderung').

HP EVA

Aktivieren Passwort, Dies ist, wo wir würden zeigen, was das Passwort & “OK”.

HP EVA

in “Lizenzierungsoptionen” Wir verwalten die Lizenzierung EVA,

HP EVA

Wir können die aktuelle Lizenz sehen (‚Ansicht zuvor eingegebenen Lizenzschlüssel‘) oder erhalten eine neue (‚Geben Sie den neuen Lizenzschlüssel‘),

HP EVA

Dies würde verlassen, dass ich jetzt, eine Demo.

HP EVA

in “Optionen für die Benutzeroberfläche” wir können das Aussehen bestimmter Punkte Command View ändern,

HP EVA

Zum Beispiel, wenn wir verwenden oder Konfigurationsassistenten (‚Verwenden Sie Assistenten für Vdisks Erstellen und Hinzufügen von Hosts‘), oder maximal einige Bäume werden wir Objekte in Sicht zeigen (‚Baum Objekte angezeigt‘), er eine O S.. von Hosts (‚Standard-Betriebssystem für neue Hosts‘)…

HP EVA

mehr, Wenn wir uns das Menü auf der linken Seite sehen, wir können die Hardware-Konfiguration unserer Umwelt sehen, von EVA. Wir sehen, dass ‚Gestell 1‘ puts, das ist unser Schrank Rack, Wenn wir mehr, normal ist sie leichter zu erkennen, umbenennen. Innerhalb jedes Rack haben wir Steuerungen ('Regler') und Schubladen von Scheiben (‚Plattengehäuse‘), und in den Schubladen von Platten, da die Laufwerksschächte (mit oder ohne Festplatte) die 'Disk Bay'.

Normalerweise gehen Einstellung Namen unserer Maßnahme, jeden Abschnitt umbenennen, um Probleme von Verwirrungen zu vermeiden.

HP EVA

Diese würden die Eigenschaften sich von einem der Plattencontroller (EVA), die Registerkarte “Allgemeines” Detaillierung des Status davon.

HP EVA

Tab “Hosts Ports” Wir sehen den Zustand der Faserverbindungen Gastgeber,

HP EVA

Tab “Geräte-Ports” Wir sehen den Portstatus.

HP EVA

Und die Registerkarte “Gehege” Wir sehen den Zustand der Schublade selbst, des Steuer, Temperaturen…

HP EVA

Wenn wir zu “Plattengehäuse X” im linken Menü können wir den Status der Platten Schubladen sehen, Tab “Allgemeines” Wir sehen das World Wide ID, der Name, der Zustand der EMU, Alarm…

HP EVA

Tab “Leistung” wir können den Status der beiden Netzteile sehen, die haben…

HP EVA

Tab “Kühlung” Wir sehen mediantes Sensoren State Disks, Temperaturen und mögliche Alarme.

HP EVA

Tab “I / O-Comm” Wir sehen den Zustand des I / S und Glasfaser-Ports.

HP EVA

Schließlich, wenn wir “Disk Bay X” im linken Menü können Sie den Status der Platteneinschübe sehen, ihre Positionen, Inhalt “Disk-Bay”,

HP EVA

Und schließlich können wir genauer auf die Registerkarte sehen “Festplattenlaufwerk” die Festplatte, die in dieser Bucht, wir können alle Ihre Informationen.

www.bujarra.com – Hector Herrero – nheobuG@bujarrein.com – v 1.0