MigrAr VMware Converter Enterprise ein VMware vCenter Converter 4

Al igual que VMware vCenter Update Manager, wenn wir in unserer Umgebung VMware Virtualcenter verwendet 2.5 el VMware Converter Enterprise, wir müssen auf die neueste Version aktualisieren in unserer neuen Umgebung VMware vCenter verwenden 4.0. Wenn wir die Komponente aktualisieren, wir können immer noch vorhandene Konfigurationen in der vorherige Umgebung oder Aufzeichnungen… Es wird ein Prozess sein, der jederzeit durchgeführt werden kann, Sobald wir unsere Server und VMWare vCenter Version haben 4.0, wir können sie aktualisieren, wenn nötig, sobald wir die Update Manager oder am Ende des Migrationsprozesses aktualisieren.

ich sagte:, wir können jederzeit von Migration, sobald wir und der VMware vCenter Server-Version dieses Update durchführen 4.0, entweder nichts wandern die Umwelt oder das Ende aller Migration. Vor der Installation werden wir eine Sicherung der Datenbank VMware Converter Enterprise machen, die in SQL-Format sein wird,.

Wenn wir bei der Migration gesetzt, und es sagt uns, dass wir Erweiterungen auf unserer Virtual Center von VMware Update Manager und VMware Converter Enterprise für Virtualcenter installiert, deshalb werden wir berühren Update beide. Es ist auch wichtig, den „SQL Server Browser“ Dienst als „Automatisch“ und initiiert Dienst zu stellen.

Um den Converter zu Upgrade ist einfach die DVD vCenter Server eingeben 4.0 auf dem Server, auf dem wir VMware Converter Enterprise installiert, klicken Sie auf “vCenter Converter”,

Wählen Sie die Sprache & “OK”,

Wir Converter Installation erkennt bereits installiert haben und wir bestätigen, dass wir auf die neueste Version aktualisieren möchten, so klicken Sie auf “Ja”,

Assistent installiert “VMware vCenter Converter”, klicken Sie auf “Nächster” zu beginnen, um die Upgrade / Migration Umgebung VMware Converter,

Aceptamos el acuerdo „Ich akzeptiere die Bedingungen der Lizenzvereinbarung“ & "Nächster",

Wählen Sie den Pfad für die Installation, standardmäßig: %Programfiles% VMwareInfrastructure, “Nächster”,

Wählen Sie die Standardinstallation (“Typisch (Empfohlen)”) Brauch (“Brauch”), “Nächster”,

Wenn Sie benutzerdefinierte Installation wählen, Wir können, welche Komponenten entscheiden, installieren, wir müssen installieren “Converter Server” und “Converter CLI”, der Agent wird nicht nötig sein, da dies auf einem Computer zu installieren, ist zu virtualisieren, “Nächster”,

Wir sollten zeigen, die vCenter Server ist, die HTTPS-Port (standardmäßig 443), der Administrator Benutzer und Passwort. "Nächster",

Wählen Sie den SOAP-Port (standardmäßig 8085), seine Web-Port-Port (standardmäßig 9086). Klicken Sie auf „Weiter“,

DLE den Servernamen wählen& “Nächster”,

klicken Sie auf “Installieren” zu beginnen, um die VMware vCenter Converter Installation,

… Wir warteten ein paar Minuten…

und bereit, Wir werden bereits die neueste Version von VMware Converter auf dem Server, klicken Sie auf “Fertig”

Was wir jetzt tun müssen, Es ist auf Kunden, die den Konverter virtualisieren physischen Computern installieren Plugin verwenden möchten, für sie, von “VMware Infrastructure Client”, Wir gehen auf die Registerkarte “Plugins” > “Plug-In verwalten ...”

Wir werden sehen, im Rahmen “Verfügbare Plug-In” wir haben zum Herunterladen und Installieren “VMware Converter Enterprise”, so klicken wir auf “Herunterladen und installieren”,

... warte beim Herunterladen ...

Wählen Sie die Installationssprache für Client-Converter & “OK”

,

der Installationsassistent „VMware vCenter Converter Client“ beginnt, so klicken Sie auf „Weiter“ zu starten,

Wir nehmen die Vereinbarung “Ich akzeptiere die Bedingungen der Lizenzvereinbarung” & “Nächster”,

klicken Sie auf “Installieren” installieren, um die Verlängerung,

… Wir warteten ein paar Minuten bei der Installation…

“Fertig”, und wir werden den Client VMware vCenter Converter Enterprise zu verwalten!

PS: Es ist daran zu erinnern, dass diese neueste Version es uns ermöglichen, werden die folgenden Betriebssysteme zu konvertieren: Windows NT 4.0, Windows 2000, Windows Server 2003 64-Bit, Windows Server 2003, Windows Server 2008 64-Bit, Windows Server 2008, Windows XP 64-Bit, Windows XP, Windows Vista 64-Bit, Windows Vista, Windows 98, Windows 95, Windows 3.1, MS-DOS 6.22, Red Hat Enterprise Linux 5 64-Bit, Red Hat Enterprise Linux 5, Red Hat Enterprise Linux 4 64-Bit, Red Hat Enterprise Linux 4, Red Hat Enterprise Linux 3, Red Hat Enterprise Linux 2.1, SUSE Linux Enterprise Server 11 64-Bit, SUSE Linux Enterprise Server 11, SUSE Linux Enterprise Server 10 64-Bit, SUSE Linux Enterprise Server 10, SUSE Linux Enterprise Server 9 64-Bit, SUSE Linux Enterprise Server 9, SUSE Linux Enterprise Server 8, Ubuntu 8.04 Linux 64-Bit, Ubuntu 8.04 Linux, Ubuntu Linux 7.10 64-Bit, Ubuntu Linux 7.10, Novell NetWare 6Novell NetWare 5.1, OS / 2 Warp 4, Sun Solaris 10 x86 64-Bit, Sun Solaris 10 x86, SCO Openserver 5, SCO Unixware 7, Open Enterprise Server 2, CentOS 5 64-Bit, CentOS 5, CentOS 4, Oracle Enterprise Linux 5 64-Bit, Oracle Enterprise Linux 5, Debian 5 64-Bit, Debian 5, Debian 4, Debian 3, FreeBSD 7 64-Bit, FreeBSD 7, FreeBSD 6 64-Bit, FreeBSD 6, Asianux 3 64-Bit y Asianux 3.


Letzte Artikel von Hector Herrero (Alle anzeigen)